Zentrum der Verständigung

Entstehung und Bedeutung

Centrum česko-německo-rakouského při Museu Fotoateliér SeidelBereits im Rahmen der Vorbereitung des Projektes zur Rehabilitierung des Projektes Fotoatelier Seidel wurde mit einer Reihe von Institutionen aus Deutschland und Österreich zusammengearbeitet und es wurde mit der Entstehung des Zentrums der tschechisch-deutsch-österreichischen Verständigung gerechnet. Dieses Zentrum entstand mit dem Ziel die Verständigung und Versöhnung zwischen den Nationen zu fördern, die jahrhundertelang  in freundlicher Nachbarschaft lebten. Die komplizierten historischen Ereignisse der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und die Zeit nach dem 2. Weltkrieg führten leider zur Unterbrechung der Verbindungen, sie säten Hass und Missverständnis zwischen diese Nationen. Als Museum, das sich dem Vermächtnis der böhmischen Deutschen widmet, fühlen wir uns moralisch verpflichtet, diese verwurzelten Klischees zu zerstören, und bemühen uns in Zusammenarbeit mit Partnern beiderseits der Grenze, den Böhmerwald zu einem Ort zu machen, wo Tschechen, Österreicher und Deutsche wieder zusammen und nicht nur nebeneinander leben werden.

Das Zentrum der tschechisch-deutsch-österreichischen Verständigung hat seinen Sitz direkt im Gebäude des Museums Fotoatelier Seidel.